Über mich 

Hier erfährst du wer sich hinter der Futterplanschmiede verbirgt.... 

"Tiere sind mein Leben" 

Mein Name ist Claudia Horstkötter - ich freue mich, dass du den Weg hierhin gefunden hast und mehr über mich erfahren möchtest.  Ein Leben ohne Tiere kann und will ich mir nicht vorstellen. 
Ich bin 37 Jahre alt und bin verheiratet. Mein Mann und ich haben keine Kinder aber dafür ein Pferd, einen Hund und eine Katze. Vor allem wegen meinem Wallach Rudi habe ich mich ausführlich mit der Thematik der artgerechten und individuellen Fütterung  von Pferden auseinandergesetzt...

Schon als Kind waren Tiere für mich das aller Größte - vor allem die Pferde haben mich schon damals fasziniert.
Das Reiten und damit der regelmäßige Umgang mit Pferden begann bereits im Alter von 7 Jahren. Nach meiner Ausbildung mit Anfang 20 habe ich mir dann den Traum vom eigenen Pferd erfüllt. Mein Wallach Rudi ist ein absoluter Schatz im Umgang - doch leider hatte er von Anfang an Probleme mit Kotwasser und später dann auch einen Hufrehe-Schub. Der akute Schub hat mir damals die Augen geöffnet, dass meine Verantwortung als Pferdebesitzerin nicht nur darin besteht, dass das Pferd regelmäßig gefüttert wird sondern eben auch mich ausführlich damit zu befassen, welches und vor allem wie viel Futter er bekommen sollte. 

Ich kämpfte mich im Futterdschungel durch das breite Angebot und jeder Futtermittelhersteller versprach das beste Futter für diverse Situationen zu haben. Ich beschäftigte mich ausführlich mit den Möglichkeiten, doch wirklich schlau wurde ich nicht, denn ich konnte alles, was die Futtermittelhersteller sagten einfach nicht beurteilen. Dabei wollte ich doch nur das passende Futter für meinen Ponymann. Nach endlosen Recherchen, die mich noch unsicherer machten, entschied ich mich dann dazu einen Lehrgang zur Pferdeernährungsberaterin zu machen. Was ich dort gelernt habe, veränderte alles. Endlich wurde mir klar, wie alles zusammenhängt und welche Fehler (nicht nur in der Fütterung) ich bislang begangen hatte (einfach aus Unwissenheit). 
Heute weiß ich, dass nicht nur ein gutes Futter ausschlaggebend ist sondern auch viele andere Faktoren eine Rolle spielen, die man mit bewerten muss. 


Und als hätte es das Schicksal so gewollt habe ich heute auch noch meine Hündin Wicky und meine Katze Luna, die ebenso wie Rudi keine einfachen Kandidaten im Bereich Futter sind. Auch hier habe ich mich durch mein Bewusstsein für gesunde Tier-Ernährung bereits sehr viel mit artgerechter Fütterung auseinandergesetzt und werde hier auch kurzfristig noch die Weiterbildung zur Ernährungsberaterin für Hund und Katze nachziehen. 
Nach meiner Ausbildung habe ich mich zunächst voll auf mein Pony konzentriert, dann aber auch immer mal anderen interessante Tipps gegeben und gemerkt, dass die Arbeit mit den Tieren einfach meine große Leidenschaft ist. Ich war damals hilflos und unwissend - heute möchte ich allen, denen es genauso geht, wie mir damals und die sich aber nicht vorstellen können eine ganze Ausbildung zu absolvieren - mit meinem Wissen weiterhelfen.